Schillernde Lichtgestalt

Sanddornfrüchte reifen im Spätsommer heran und entfalten unter dem Einfluss der Sonne ihre mannigfaltigen Substanzen – essentielle Nährstoffe für den menschlichen Körper. Die erbsengroßen, ovalen und typisch orange-roten Früchte werden im Herbst vor dem ersten Frost geerntet. Das Fruchtfleisch ist von dünn-breiiger Konsistenz und schmeckt säuerlich-aromatisch.

Kleine „Beere“ – große Kraft

Die kleinen Früchte haben es in sich. So ist ihr Fruchtfleisch ein wahres Kraftpaket an gesunden Inhaltsstoffen. Dies wird durch die Speicherung der Sonnenenergie gefördert, sodass der Verzehr der Sanddornbeeren besonders in der lichtarmen Zeit für eine Unterstützung der natürlichen Lebenskräfte sorgt.

Ausgesprochen hoher Vitamin C Gehalt

Die Liste der in den Sanddornbeeren enthaltenen Stoffe ist lang. Sanddornbeeren weisen einen ungewöhnlich hohen Vitamin-C-Gehalt auf. Abhängig von der jeweiligen Sorte, variiert dieser zwischen 150 und 900 mg pro 100 g Fruchtfleisch. Die Merkmale der Sanddornpflanze lassen sich damit auf ihre Fähigkeiten, positiven Einfluss auf Körper und Wohlbefinden, übertragen, wie z.B. die Unterstützung des Immunsystems und die Stärkung der Abwehrkräfte.

Bitte beachte!

Bei unseren Sandicca Produkten handelt es sich um keine Arzneimittel, sodass diese nicht zur Behandlung oder Heilung von Krankheiten bestimmt sind. Bei bestehenden Gesundheitsproblemen konsultiere bitte ärztliche Hilfe. Für etwaige Nachteile, Beeinträchtigungen oder Schäden, die sich aus der Nichtbeachtung dieses Hinweises ergeben, übernimmt Sandicca keinerlei Haftung. Sandicca empfiehlt eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und einen gesundheitsbewussten Lebensstil. Nachfolgende Darstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es wird dabei kein Wirkungsversprechen abgegeben.

 

Die wichtigsten Inhaltsstoffe der Sanddornbeere und diesen Substanzen zugeschriebenen Eigenschaften im Überblick

Wasserlösliche Vitamine
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Vitamin C Schutz vor freien Radikalen; Stabilisierung des Immunsystems; Verbesserung der Eisenaufnahme; Unterstützung der Kollagenbildung
Vitamin B1 (Thiamin) Stabilisierung des Nervensystems; Energiegewinnung aus der Nahrung (Kohlenhydratstoffwechsel)
Vitamin B2 (Riboflavin) Förderung der Konzentration; Unterstützung der Stoffwechselvorgänge
Vitamin B3 (Niacin) Unterstützung der Stoffwechselvorgänge; Verwertung der Nährwerte der Nahrung; Positive Wirkung auf Schleimhäute, Haut, Nägel und Gefäße
Vitamin B9 (Folsäure) Förderung der Blutbildung und Zellteilung;
Vitamin B12 (Cobalamin) Unterstützung der Stoffwechselvorgänge der Zellteilung und des Wachstums; Beitrag zur Blutneubildung

 

Fettlösliche Vitamine
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Vitamin E
(Tocopherole und Tocotrienole)
Antioxidans; Beteiligung an der Kollagenbildung, Haarwachstum, Hautregeneration und Blutgerinnung; Schutzfunktion für die Phospholipide der Zellmembran, Unterstützung des Immunsystems; Regulierung des Blutzuckerspiegels
Provitamin A
(Beta-Carotin)
Antioxidans; Erhöhung des hauteigenen Schutzes vor UV-Strahlung; Stärkung des Immunsystems und der Sehkraft
Flavaonoide Antioxidans; Antivirale und antibakterieller Schutz
Plastochromanol Antioxidans

 

Ungesättigte Fettsäuren
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Palmitoleinsäure Omega-7-Fettsäure; Unterstützung der Funktion der Zellmembranen, Zellteilung und des zentralen Nervensystems und des Herz-Kreislaufsystems; Unterstützung bei Entzündungen; Regenerationsfördernd
Oleinsäure Einfach ungesättigte Fettsäure
Linolsäure Essentielle Omega-6-Fettsäure; Stärkung der Haare; Feuchtigkeitsspendende Wirkung für die Haut
Linolensäure Seltene pflanzliche Omega-3-Fettsäure; Unterstützung bei Entzündungsprozessen
Palmitinsäure gesättigte, organische Säure; Unterstützung der Funktionen des Organismus; Speicherung von Energie; pflegende Wirkung für die Haut

 

Mineralstoffe und Spurenelemente
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Zink Essentiell im Wachstumsstadium; Förderung der Zellteilung; Stärkung der Abwehrkräfte; Antivirale Wirkung
Kupfer Unterstützung der Enzym- und Blutbildung und des Herz-Kreislaufsystems
Eisen Bestandteil des Blutfarbstoffes Hämoglobin; Förderung des Sauerstofftransportes im Blut
Kobalt Stimulierung des Wachstums roter Blutkörper
Kalzium Stärkung der Knochen und Zähne
Kalium Regulation des Wasserhaushaltes des Körpers; Förderung der muskulären und neuronalen Zellfunktionen
Magnesium Entzündungshemmend
Mangan Unterstützung der Entgiftung des Körpers; Aufbau körpereigener Eiweiße

 

Kohlenhydrate und Proteine

Energieversorgung des Körpers; Sicherstellung der organischen Leistungsfähigkeit

Weitere pflanzliche Wirkstoffe
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Phytoöstrogene Antioxidans
Phytosterole Unterstützung des Cholesterinspiegels; Entzündungshemmend, Antioxidant
biogene Amine Bausteine für u.a. Enzyme und Vitamine
essentielle Aminosäuren Bausteine der Proteine
Tannine (Gerbstoffe) Wasser- und alkohollöslich; Adstringierende, antivirale Unterstützung
Phenole (Phenolsäuren und Flavonoide) Antioxidans; Entzündungshemmend; Beitrag zur Verzögerung des Hautalterungsprozesses
Diterpene, Triterpene Vielfach biologisch; Lassen sich als Geruchs- und Geschmacksstoffe einsetzen
Serotonin (5-Hydroxytryptamin) Unterstützung bei Migräne oder Übelkeit
Metallothionine Detoxifizierend; Antioxidans