SANDDORN

Eine schillernde Lichtgestalt für Dein Wohlbefinden

Der Sanddorn ist ein sanftmütiger Hüter des Sonnenlichts. Ein Quell purer Lebensenergie. Und doch auch eine leidenschaftliche Kämpfernatur, die sich mit zahlreichen Dornen jeder Herausforderung stellt. Sein botanischer Gattungsname Hippophae rhamnoides bedeutet übersetzt übrigens “leuchtendes Pferd”, „kreuzdornartig“. Und tatsächlich entpuppt sich der zunächst unscheinbar wirkende Strauch schnell als schillernde Lichtgestalt – mit vielen kostbaren Talenten.

LEBENSFREUDE

Der Lebenskünstler Sanddorn gedeiht selbst in kargen Gebieten und kann Dich dabei unterstützen, Dein eigenes Leben in jeder Situation entspannt zu genießen.

VITALITÄT

Im sonnenverliebten Sanddorn stecken viele wertvolle Inhaltsstoffe, die eine positive Wirkung auf Körper und Seele haben können.

WIDERSTANDSKRAFT

Die besondere Stärke der robusten Powerfrucht Sanddorn ist, Deine Immunabwehr zu erhalten und Dir dabei zu helfen, mit täglichen Belastungen leichter fertig zu werden.

Der Ursprung von Sanddorn

Sanddorn stammt ursprünglich aus Nepal und hat sich von dort aus nach Russland, China, Kanada , in die Mongolei und die skandinavischen Länder verbreitet. Zu den führenden Anbaugebieten gehören heute Frankreich, China und Deutschland.

Der lateinische Name für den Sanddorn lautet hippohae rhamnoides und bedeutet wörtlich „glänzendes Pferd, kreuzdornartig“. Dies geht etymologisch darauf zurück, dass den Pferden im Altertum Sanddorn unter das Futter gemischt wurde, um das Fell glänzend zu machen, während „kreuzdornartig“ auf die kräftigen Dornen der Wildpflanze verweist.

Sanddorn – ein vielseitiges Multitalent

Die von innen und von außen wirkenden biokativen Substanzen des Sanddorns erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei Nahrungsmittel und Kosmetik. Viele der Sanddorn-Pflanzenbestandteile sind lebenswichtige Stoffe, die der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann und somit auf die Zufuhr von außen angewiesen ist. Sanddorn kann aufgrund der Fülle seiner wertvollen Inhaltsstoffe und der vorteilhaften Eigenschaften zum regionalen Superfood gezählt werden. Dies macht den Sanddorn zu einem vielseitig einsetzbaren Multitalent.

 

Sich die Kraft des Sanddorns zu eigen machen

Die Merkmale der Sanddornpflanze üben im übertragenen Sinne positiven Einfluss auf Körper und Wohlbefinden aus. So können die Dornen der Pflanze als Symbol für seine Wehrhaftigkeit angesehen werden. Denn in schwierigen Situationen ist es oft nötig, sich selbst zu schützen und Grenzen abzustecken.

Die Tatsache, dass die Sanddornpflanze mit äußerst wenigen Nährstoffen überlebt, ist ein Zeichen für höchste Vitalität und Kraft. Aus der Kargheit geboren reichert sie außerordentlich wirkstoffreiche Inhaltsstoffe in sämtlichen Bestandteilen wie Zweigen, Blüten, Blättern, Früchten und Samen an.

Sanddorn – ein echter Überlebenskünstler

Sanddorn eignet sich hervorragend für den biologischen Anbau, da das stickstofffixierende Wurzelwerk für einen lockeren, sauerstoffreichen Boden sorgt. Die weitreichenden tiefen Wurzeln verbreiten sich auch in kargen Böden, womit der Sanddorn als ideale Pflanze zur Gegensteuerung von Bodenerosion Verwendung findet.

Er kann Trockenheit, Hitze und Frost standhalten und benötigt für sein Wachstum und die Entfaltung seiner für den Menschen wertvollen Inhaltsstoffe vor allem eines – kosmische Nahrung in Form von viel Sonnenlicht.

Fruchtbildung des Sanddorns

Die Sanddornpflanze ist zweihäusig und besteht aus weiblichen und männlichen Sträuchern. Damit sich die Beeren bilden können, muss eine Bestäubung der weiblichen Pflanze durch die Blütenpollen der männlichen stattfinden. Da dies durch Windbestäubung erfolgt, ist eine Befruchtung von einem günstigen Pollenflug abhängig.

Schonende Erntemethoden

Je nach Sorte erfolgt die Ernte der Sanddornbeeren von August bis Oktober. Sie ist äußerst aufwändig und erfordert höchste Sorgfalt und Achtsamkeit, um Beschädigungen der einzelnen Pflanzenteile zu vermeiden. Wir bei Sandicca handeln stets im Einklang mit der Natur. So erfolgen Anbau und Ernte nicht unter dem Gesichtspunkt der höchsten Ertragsmengen, sondern des optimalen Geschmacks und nachhaltiger Kultivierungsmethoden.

Sanddorn

Die Sanddorn Beere

Kleine „Beere“ – große Kraft

Sanddornfrüchte reifen im Spätsommer heran und entfalten unter dem Einfluss der Sonne ihre mannigfaltigen Substanzen – essentielle Nährstoffe für den menschlichen Körper. Die erbsengroßen, ovalen und typisch orange-roten Früchte werden im Herbst vor dem ersten Frost geerntet. Das Fruchtfleisch ist von dünn-breiiger Konsistenz und schmeckt säuerlich-aromatisch. Die kleinen Früchte haben es in sich. So ist ihr Fruchtfleisch ein wahres Kraftpaket an gesunden Inhaltsstoffen. Dies wird durch die Speicherung der Sonnenenergie gefördert, sodass der Verzehr der Sanddornbeeren besonders in der lichtarmen Zeit für eine Unterstützung der natürlichen Lebenskräfte sorgt.

Wasserlösliche Vitamine
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Vitamin C Erhöht die Eisenaufnahme; trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen; trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei; trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei; trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Zähne bei
Vitamin B1 (Thiamin) Trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vitamin B2 (Riboflavin) Trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei;  trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei
Vitamin B3 (Niacin) Trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei; trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vitamin B9 (Folsäure) Funktion bei der Blutbildung und Zellteilung
Vitamin B12 (Cobalamin) Trägt zu einer normalen Bildung roter Blutkörperchen bei

 

Fettlösliche Vitamine
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Vitamin E
(Tocopherole und Tocotrienole)
Antioxidans; trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
Provitamin A
(Beta-Carotin)
Antioxidans; trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft bei; trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
Flavaonoide
Plastochromanol Antioxidans

 

Ungesättigte Fettsäuren
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Palmitoleinsäure Omega-7-Fettsäure
Oleinsäure Einfach ungesättigte Fettsäure
Linolsäure Essentielle Omega-6-Fettsäure; Feuchtigkeitsspendende Wirkung für die Haut
Linolensäure Pflanzliche Omega-3-Fettsäure; Unterstützung bei Entzündungsprozessen
Palmitinsäure Gesättigte Fettsäure; Unterstützung der Funktionen des Organismus; Speicherung von Energie; pflegende Wirkung für die Haut

 

Mineralstoffe und Spurenelemente
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Zink Hat eine Funktion bei der Zellteilung; trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
Kupfer Trägt zu einem normalen Eisentransport im Körper bei; trägt zur Erhaltung von normalem Bindegewebe bei
Eisen Trägt zu einem normalen Sauerstofftransport im Körper bei
Kobalt
Kalzium Wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt
Kalium Trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
Magnesium Trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei; trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
Mangan Trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei

 

Weitere pflanzliche Wirkstoffe
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Phytoöstrogene Antioxidans
Phytosterole Antioxidans
biogene Amine Bausteine für u.a. Enzyme und Vitamine
essentielle Aminosäuren Bausteine der Proteine
Tannine (Gerbstoffe) Wasser- und Alkohollöslich
Phenole (Phenolsäuren und Flavonoide) Antioxidans
Diterpene, Triterpene Vielfach biologisch; Lassen sich als Geruchs- und Geschmacksstoffe einsetzen
Serotonin (5-Hydroxytryptamin)
Metallothionine Antioxidans

 

Kohlenhydrate und Proteine

Energieversorgung des Körpers; Sicherstellung der organischen Leistungsfähigkeit

Die Sanddorn-Blätter

Grünes Energiebündel

Die Ernte der Sanddornblätter für die First Flush Qualität ist aufwändig und erfordert höchste Sorgfalt und Achtsamkeit. Sie werden Blatt für Blatt von Hand geerntet, um die Pflanzen nicht zu beschädigen und den vollen Erhalt der hochwertigen Substanzen sicherzustellen.

Die zwischen vier und acht Zentimeter langen, wechselseitig angeordneten Blätter des Sanddorns besitzen kurze Stiele und erscheinen weidenähnlich, lanzettförmig. Die graugrüne Blattoberseite besitzt einen glatten Blattrand und verläuft nach innen mit sternförmigen Härchen, während die weißliche Blattunterseite dicht mit  Schildhaaren bedeckt ist. Diese regeln den Wasserhaushalt der Pflanze.

Wasserlösliche Vitamine
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Vitamin C Erhöht die Eisenaufnahme; trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen; trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei; trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei; trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Zähne bei
Vitamin B1 (Thiamin) Trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vitamin B2 (Riboflavin) Trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei;  trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei
Vitamin B3 (Niacin) Trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei; trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vitamin B9 (Folsäure) Funktion bei der Blutbildung und Zellteilung
Vitamin B12 (Cobalamin) Trägt zu einer normalen Bildung roter Blutkörperchen bei

 

Fettlösliche Vitamine
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Vitamin E
(Tocopherole und Tocotrienole)
Antioxidans; trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
Provitamin A
(Beta-Carotin)
Antioxidans; trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft bei; trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
Flavaonoide
Plastochromanol Antioxidans

 

Ungesättigte Fettsäuren
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Palmitoleinsäure Omega-7-Fettsäure
Oleinsäure Einfach ungesättigte Fettsäure
Linolsäure Essentielle Omega-6-Fettsäure; Feuchtigkeitsspendende Wirkung für die Haut
Linolensäure Pflanzliche Omega-3-Fettsäure; Unterstützung bei Entzündungsprozessen
Palmitinsäure Gesättigte Fettsäure; Unterstützung der Funktionen des Organismus; Speicherung von Energie; pflegende Wirkung für die Haut

 

Mineralstoffe und Spurenelemente
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Zink Hat eine Funktion bei der Zellteilung; trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
Kupfer Trägt zu einem normalen Eisentransport im Körper bei; trägt zur Erhaltung von normalem Bindegewebe bei
Eisen Trägt zu einem normalen Sauerstofftransport im Körper bei
Kobalt
Kalzium Wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt
Kalium Trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
Magnesium Trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei; trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
Mangan Trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei

 

Weitere pflanzliche Wirkstoffe
Inhaltsstoffe Eigenschaften
Phytoöstrogene Antioxidans
Phytosterole Antioxidans
biogene Amine Bausteine für u.a. Enzyme und Vitamine
essentielle Aminosäuren Bausteine der Proteine
Tannine (Gerbstoffe) Wasser- und Alkohollöslich
Phenole (Phenolsäuren und Flavonoide) Antioxidans
Diterpene, Triterpene Vielfach biologisch; Lassen sich als Geruchs- und Geschmacksstoffe einsetzen
Serotonin (5-Hydroxytryptamin)
Metallothionine Antioxidans

 

Kohlenhydrate und Proteine

Energieversorgung des Körpers; Sicherstellung der organischen Leistungsfähigkeit

Bitte beachte! Bei unseren SANDICCA Produkten handelt es sich um keine Arzneimittel, sodass diese nicht zur Behandlung oder Heilung von Krankheiten bestimmt sind. Bei bestehenden Gesundheitsproblemen konsultiere bitte ärztliche Hilfe. Für etwaige Nachteile, Beeinträchtigungen oder Schäden, die sich aus der Nichtbeachtung dieses Hinweises ergeben, übernimmt SANDICCA keinerlei Haftung. SANDICCA empfiehlt eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und einen gesundheitsbewussten Lebensstil. Nachfolgende Darstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es wird dabei kein Wirkungsversprechen abgegeben.