Sandicca Tees – Dein Lebenselixier mit der Kraft des Sanddorns

Der Name Sandicca steht für eine exquisite Teevielfalt mit außerordentlich hohem Anteil an Sanddornbeeren und Sanddornblättern. Diese wachsen in der oststeirischen Bergregion Joglland in unseren Sandicca Sanddorngärten. Unser Teesortiment beinhaltet sieben feine Kompositionen aus der Powerfrucht Sanddorn – sowohl in reiner Form als auch in wohlschmeckenden Teemischungen aus Früchten, Kräutern und Gewürzen. Sandicca garantiert qualitativ hochwertige, ganzheitliche Produkte, angebaut in besten Lagen. Sandicca feinste Tees stellen eine Abwechslung zu den heimischen Kräuter- und Früchtetees dar – sowohl hinsichtlich des aromatischen Geschmacks, der wohltuenden Inhaltsstoffe als auch des achtsamen Anbaus.

Detox Anwendungen mit Sandicca Tees – Superfood mit hohem Sanddornanteil

Sandicca legt großen Wert auf erstklassige Qualität und wird dem Anspruch der Detox Anwendung absolut gerecht. Alle Sandicca Tees weisen einen hohen Anteil (50—100 Prozent) an Sanddornblättern und Sanddornfrüchten auf. Diese werden in liebevoller Handarbeit behutsam gepflückt.

 

Verführerische Eisteekreationen mit Sandicca

Ob als Durstlöscher, Vitaminkick, Frischespender oder einfach nur, weil sie perfekt schmecken. Selbst gemachte Eisteekreationen von Sandicca, immer mit einem ausgesprochen hohen Anteil an steirischen Bio Sanddorn, sorgen für gute Laune und überraschen mit einer ganzen Aromenvielfalt und Power reifer Sommerfrüchte. Raffinierte Rezepte hierzu findest Du in unserem Magazin.

 

Tasse für Tasse kleine Glücksmomente, in allen Stimmungslagen und Lebensphasen

Unsere 7-teilige Sandicca Teeserie bietet feinste Tees für alle Stimmungslagen und Lebensphasen. Das abwechslungsreiche Sortiment unterstützt Dich beim Erleben der kleinen Glücksmomente des Alltags. Gönn Dir und Deinem Körper eine kurze Auszeit und genieße den Augenblick mit einer energiesierenden Tasse von Sandicca feinstem Tee.

zu den Sandicca Tees

 

Fragen & Antworten

Worauf kannst Du Dich bei Sandicca verlassen?

Sandicca verzichtet beim Anbau des Sanddorns zur Gänze auf Pestizide, Herbizide und synthetische Mineraldünger. Ferner kommen nur Anbau- und Erntemethoden zum Einsatz, die den Erhalt des lokalen Öko-Systems sicherstellen und im Sinne einer nachhaltigen Landwirtschaft wirken.

Alle Sandicca Tees sind von einem unabhängigen akkreditierten Labor zertifiziert und entsprechen damit der Lebensmittelverkehrsfähigkeit.

Alle  Kräuter und Gewürze, die zusammen mit dem Sandicca Sanddorn zu Teemischungen verarbeitet werden, sind gewissenhaft ausgesucht und BIO-zertifiziert.

Sind Sandicca Tees biologisch?

Alle unsere Sandicca Tees sind biologisch. Sandicca verfügt über einen eigenen, biologisch zertifizierten landwirtschaftlichen Betrieb. Die rund 5.500 Pflanzen wurden in Bio-Qualität gekauft. Damit ist unser Sanddorn ein biologischer Rohstoff. Sämtliche weitere Zutaten unserer Tees entstammen ebenso aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft.

Woher stammen die Sandicca Tees?

Der Sanddorn, Hauptbestandteil unserer Produkte, kommt ausschließlich aus den steirischen Sandicca Sanddorngärten bei Wenigzell in der Bergregion Joglland. Sämtliche weiteren Zutaten kaufen wir zu, wobei wir bestrebt sind, einen Großteil davon hinkünftig von Kräuteranbauern der Steiermark zu beziehen.

Wie werden die Sandicca-Sanddornbeeren geerntet?

Die Sanddornfrüchte werden ebenfalls von Hand geerntet und in einem speziellen Verfahren verarbeitet. Nach der Saftpressung der Beeren wird das verbleibende Fruchtfleisch mit Schalen und Samen schonend getrocknet. Aus den Beerenschalen erfolgt dabei keine Extraktion des Fruchtfleischöls. Das wertvolle Öl findet sich somit auch im fertigen Sanddornfrucht-Tee wieder und bewirkt dort einen vollmundigen Geschmack sowie einen zarten Orangeschimmer an der Tee-Oberfläche.

Was ist die Besonderheit unseres Ganzblatt-Tees First-Flush?

Unser Sanddornblatt-Tee First-Flush wird bei der ersten Ernte im Jahr sorgfältig per Hand in den Sandicca-Gärten gepflückt, um Beschädigungen am Blatt zu vermeiden.

Wir verwenden dabei ausschließlich ganze Blätter, überwiegend der neuen Triebe, das macht etwa 15 Prozent aller Blätter eines Sanddornstrauches aus. Bei der Verarbeitung achten wir sorgsam darauf, die Blätter nicht zu reißen, um die wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten.